Montag, 22. August 2005

Automatische Pegelüberwachung im Probebetrieb

von Alexander Zsivkovits

Mail an den Autor

Zuletzt am Dienstag, 23. August 2005 geändert.

Bislang 3978x gelesen.

In den letzten Wochen wurde intensiv an der Fertigstellung der automatischen Pegelüberwachung im Kremstal gearbeitet. Durch die tatkräftige Unterstützung der FF Senftenberg, der FF Hohenstein, der Fa. Sommer und der Fa. Urschler konnte das Projekt bereits in den Testbetrieb gehen. Hier ist der Link mit der ersten Version der Auswertung der Pegelwerte, die endgültige Darstellung wird kommende Woche verfügbar sein - siehe den Beitrag Wasserstand Kremsfluss.

Auf den Bildern unterhalb ist die Montage in Senftenberg zu sehen.

Pegelmontage in SenftenbergPegelrohr in Hohenstein
Hier ein Bilddokumentation beim Pegel Hohenstein - hier konnte die Montage kurz vor dem ersten Hochwasser abgeschlossen werden.
Verantwortliche Firmen

Fa. Sommer www.sommer.at
Fa. Urschler www.urschler.at