Donnerstag, 18. Jänner 2007

Allgemeine Informationen zu Sturm und Orkan - Verhaltensregeln

von Florian Krems

Mail an den Autor

Zuletzt am Donnerstag, 18. Jänner 2007 geändert.

Bislang 4255x gelesen.


Neue Seite 1

 

Bei Sturm und Orkan mit anhaltend hoher Windgeschwindigkeit sind vor allem der
Winddruck sowie die darauf noch aufsetzenden höheren Böen problematisch.

 

Achtung: Personen werden
bei Stürmen meist durch Bäume, herabfallende oder herumfliegende Trümmer und
Gegenstände verletzt.

 

Gefährlich werden Winde und Böen ab einer Stärke von 8 auf der Beaufort-Skala.
Die Auswirkung der Windstärke ist wie folgt beschrieben:

 

BEAUFORT-SKALA

 

Stärke

Bezeichnung

Auswirkungen

m/sek

km/h

0

Windstille

Rauch
steigt senkrecht auf

0,0 - 0,2

- 1

1

leiser Zug

Rauchablenkung sichtbar

0,3 - 1,5

- 5

2

leichte
Brise

im Gesicht
spürbar

1,6 - 3,3

- 11

3

schwache
Brise

dünne
Zweige bewegen sich

3,4 - 5,4

- 19

4

mäßige
Brise

Wimpel
gestreckt, loses Papier fliegt

5,5 - 7,9

- 28

5

frische
Brise

größere
Zweige bewegen sich

8,0 -10,7

- 38

6

starker
Wind

starke
Äste bewegen sich, knatternde Fahnen

10,8-13,8

- 49

7

steifer
Wind

Bäume
bewegen sich

13,9-17,1

- 61

8

stürmischer Wind

Autos
geraten ins Schleudern

17,2-20,7

- 74

9

Sturm

leichte
Beschädigungen

20,8-24,4

- 88

10

schwerer
Sturm

entwurzelte Bäume

24,5-28,4

- 102

11

orkanartiger Sturm

schwere
Zerstörungen

28,5-32,6

- 117

12

Orkan

Verwüstungen

+ 32,6

+117

 


Vorbeugende Schutzmaßnahmen:

Verhaltensregeln und Tipps bei schweren Stürmen


 

Hilfe bei extremen
Wetterereignissen durch die Feuerwehr


Weiterführende Informationen:

¨      
http://www.zamg.ac.at
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

¨      
http://www.zamg.ac.at/warnsys/public/aus_all.html - aktuelle
Wetterwarnungen der ZAMG

¨      
http://www.orf.at - Wetterinformationen des Österreichischen Rundfunks

¨      
http://www.naturgewalten.de/wintersturm.htm
- Berichte über vergangene Stürme, Schäden und deren Entstehung

¨      
http://de.wikipedia.org/wiki/Sturm -
Wikipedia zum Thema Sturm

¨      
http://www.wetter.com/v2/?SID=&LANG=DE&LOC=1101&LOCFROM=0001&id=4650
- Vergleich "Kyrill" mit anderen Sturmtiefs

 

Quellen:

Amt der
NÖ Landesregierung – Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz

Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband


Zivilschutzverband

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodydnamik

Deutscher Wetterdienst