Sonntag, 18. Jänner 2009

Eisbericht Donau

von Markus Fasching

Mail an den Autor

Zuletzt am Mittwoch, 01. Juli 2009 geändert.

Bislang 3216x gelesen.

Die Eisbildung auf der Donau steht unter laufender Beobachtung. Teilweise kommt es zu Eisstößen, die sich allerdings in kurzer Zeit wieder auflösen. Vor dem Betreten der Eisflächen auf dem Fließgewässer der Donau wird eindringlich gewarnt!

Siehe dazu auch den Bericht über eine aktuelle Menschrettung am Eis!

Vor allem im östlichen Teil der Wasserstraße im Gemeindegebiet von Krems sind aufgrund der dortigen Strömungsverhältnisse kurzzeitige Eisschichtungen keine Seltenheit. Diese sind aber definitiv trügerisch und können sehr rasch vom Wasserdruck wieder weggerissen werden! Hier die Pegelkurve von Thallern vom 13. Jänner, der durch diesen Eisstoß verursachte Rückstau führte zu einem messbaren Anstieg am Pegel Krems-Stein - bis hin zum raschen Abfall!

Freiwillige Feuerwehr Krems/Donau - Eisbericht Donau

Beachten Sie die aktuellen Pegelstände hier.

Hier nun eine kleine Bilderreise an der winterlichen Donau:

Bereich Stein:


Bereich WÜPL:


Bereich Pi-WÜPL:


Bereich Hafen: