Freitag, 03. Juli 2009

Schwere Unwetter im Bezirk Krems, B3 wieder frei

von Alarmzentrale Krems

Mail an den Autor

Zuletzt am Samstag, 04. Juli 2009 geändert.

Bislang 3582x gelesen.

Aufgrund starker Unwetter im Bereich Spitz, Mühldorf, Trandorf und Weinzierl am Wald kommt es zu starken Überschwemmungen und Vermurungen. Die Bundesstraße 3 (B3) ist in der gesamten Wachau zwischen Emmersdorf und Krems gesperrt. Es ist keine Umleitung eingerichtet! Die Ortschaften sind teilweise NICHT mehr erreichbar! Derzeit sind über 30 Feuerwehren im Einsatz.

Update 22:40
Die Aufräumarbeiten sind im Gange, zahlreiche Strassen sind allerdings aufgrund von Zerstörungen gesperrt. Grosse Teile von Spitz sind derzeit ohne Wasserversorgung, an der Schadensbehebung wird gearbeitet. Die Bundesstrasse B3 ist weiterhin gesperrt!

Update 04.07.2009, 01:00
Die Bundesstraße 3 ist wieder frei befahrbar. Die Verbindungsstraße Spitz - Mühldorf - Trandorf ist bis auf weiteres gesperrt.
Aufgrund von Wasserrohrbrüchen werden Anrainer im "Spitzer Graben" ersucht Trinkwasser vor einem etwaigen Verzehr abzukochen.
In den frühen Morgenstunden werden, mit Unterstützung von Feuerwehreinheiten aus dem gesamten Bezirk Krems und des Österreichisches Bundesheeres, die Aufräumarbeiten weiter fortgesetzt. Zahlreiche Verklausungen sind zu beseitigen und Keller bzw. Gebäude von den Schlammassen zu befreien.