Samstag, 08. Juni 2013

Helfen Sie den Helfern, DIREKT!

von Gerhard Urschler

Mail an den Autor

Zuletzt am Montag, 10. Juni 2013 geändert.

Bislang 5430x gelesen.

Nach den übermenschlichen Anstrengungen der vergangen Tagen beginnt sich die Situation langsam zu stabilisieren. Jetzt gilt es die längerdauernde Reinigungsarbeit zu organisieren. Die wichtigsten Strassenverbindungen sind nun freigeräumt, auch die B3 nach Dürnstein ist schon teilweise für den Anrainerverkehr geöffnet: blitzblank freigeschaufelt und gewaschen mit hohem Personaleinsatz und mit Spezialgeräten der Feuerwehr gereinigt.

Kommende Woche gilt es nun die mobilen Hochwasserelemente abzubauen und zu reinigen. Derzeit bleiben diese Anlagen aber noch aufgebaut. Wir müssen mit unseren Ressourcen ein wenig haushalten, die Männer und Frauen der Einsatzorganisationen haben ein wenig Ruhe verdient. Aus diesem Grund finden morgen Sonntag in Krems-Stadt KEINE Reinigungsarbeiten statt. Die Hochwasserschutzwand wird erst ab Montag abgebaut, dieser Abbau wird aber weitaus langsamer als der Aufbau stattfinden. Bitte haben Sie Verständnis dafür und unterstützen Sie uns weiterhin so freundlich!

BFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot RohrhoferBFKDO / Gernot Rohrhofer

Uns erreichen täglich Anfragen, ob die Feuerwehr nicht Hilfe brauchen kann, ob wir Lebensmittel oder Ausrüstung brauchen können. Die Antwort lautet schlicht: Ja. Damit diese Unterstützung den Kern der Sache trifft, haben wir unsere Einsatzstellen für die kommende Woche ein wenig abgefragt. Schweres Gerät haben wir genug, aber es gibt ein paar Punkte wo Sie uns wirklich helfen können:

Eine Möglichkeit besteht darin uns mit Lebensmitteln zu unterstützen. Bitte bringen Sie aber nicht auf eigene Faust Lebensmittel vorbei, sondern sprechen Sie sich mit Frau Ott ab. Frau Ott leitet die Versorgung und plant auch wechselnde Menüpläne (7 Tage Knackwurst darf nicht sein!) um die Helfer bei Laune zu halten. Sie können Frau Ott über die Bezirksalarmzentrale unter 02732/85522 erreichen oder unter versorgung@feuerwehr-krems.at per eMail.

Eine zweite Möglichkeit besteht darin, uns mit einer Geldspende zu unterstützen. Ein Spendenkonto IBAN AT462022800000143669 mit BIC SPKDAT21XXX lautend auf Feuerwehr Krems/Donau ist eingerichtet. Wenn Sie die steuerliche Absetzbarkeit in Anspruch nehmen möchten, ersuchen wir Sie uns per eMail unter rechnung@feuerwehr-krems.at Ihren Namen und Adresse zu übersenden, unser Verwaltungsdienst setzt sich dann mit Ihnen in Verbindung und übersendet die steuerlich anerkannte Einzahlungsbestätigung. Ihre Spenden an die Feuerwehr werden direkt und ohne irgendeine Verwaltungsabgabe für die Verbesserung der Einsatzbereitschaft verwendet.

Eine dritte Möglichkeit besteht darin uns mit Sachspenden zu versorgen. Es sind einige Geräte durch das Wasser oder durch Überbeanspruchung zerstört worden. Wir suchen hier neuwertige oder gebrauchte (aber in gereinigtem und funktionstüchtigem Zustand) befindliche Geräte.

Große Kühlschränke 3 Stück, Gewerbe-Geschirrspüler 2 Stück, gewerbliche Wurstschneidmaschine u. Brotschneidmaschine, großer Hocker-Kocher, Chafing-Dish 2 Stück

eine große Waschmaschine ab 6 Kg, ein großer Wäschetrockner, Gewerbestaubsauger oder Nass-Trockensager, handliche Kehrmaschine bzw. Bodenreinigungsmaschinen, mobiler Hochdruckreiniger sowie Akku-Schrauber, eine Motorkettensäge mit 60 cm Schwert

Bereits gespendet:
Großer Kühlschränke 1 Stück, Küchenzubehör (große Töpfe, Schöpfer, Kochlöffeln, Messer usw.), ein Maibaum (extralang), Schaufeln, Besen.

Bitte halten Sie aber vorher Rücksprache mit Hrn. Simlinger oder Hrn. Urschler unter 02732/85522 oder versorgung@feuerwehr-krems.at per eMail um Doppellieferungen zu vermeiden.

Freiwillige Feuerwehr Krems/Donau - Helfen Sie den Helfern, DIREKT!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!