Vertreter der Blaulichtorganisationen haben den Spendenbetrag vom Eishockey-Turnier überreicht

von Monika Kyselova, Alfred DunshirnZuletzt am Donnerstag, 27. April 2017 geändert.
Bislang 2025x gelesen.

Am Samstag, den 18. Februar 2017 konnten die Zuschauer des traditionellen Benefiz-Eishockey-Turniers der Blaulichtorganisationen der Stadt Krems spannende Spiele genießen. Am 14. April fand die Spendenübergabe statt.

Die Schiedsrichter des Turniers waren Gerhard Schiffauer und Wilhelm Mayer. Die Rolle des Platzsprechers hat Florian Schrey übernommen. Unter den Ehrengästen waren auch die Vertreter der Stadt Krems anwesend – Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Gemeinderat Dr. Thomas Höhrhan, Gemeinderätin Adelheid Graf, Stadträtin Mag. Alice Schopper und Stadtrat Ing. Erwin Krammer.

(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart

Die Mannschafter der Feuerwehr, der Polizei, des Rotes Kreuzes sowie der Justizwache Stein konnten ihre Kräfte in 6 Spielen messen. Das erste Match – Feuerwehr gegen Justizwache Stein - ist 2:6 ausgefallen. Das zweite Match – Polizei gegen die Mannschaft vom Roten Kreuz - hat die Polizei mit 6:0 gewonnen. Beim dritten Match – Feuerwehr gegen Rotes Kreuz - war mit 2:1 die Feuerwehr der Sieger. Im vierten Match – Polizei gegen die Justizwache - war die Mannschaft der Justizwache Stein ein stärkerer Gegner und hat mit 1:4 gewonnen. Bei dem fünften Match – Justizwache gegen Rotes Kreuz - hat die Mannschaft der Justizwache die Mannschaft vom Roten Kreuz mit 4:1 besiegen können. Im letztes Match Feuerwehr gegen Polizei war das Ergebnis nach einem harten Duell zugunsten der Polizeimannschaft mit 1:2 ausgefallen.
Den Zuschauern wurden während aller 6 Spiele spektakuläre Momente sowie unterhaltsame Situationen geboten.  Mit  drei gewonnenen Spielen war heuer der Sieger des Turniers die Mannschaft der Justizwache Stein.

(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart

Beim Turnier wurde ein Spendenbetrag von etwas mehr als 4300 Euro erreicht, der von der Raiffeisenbank Krems aufgerundet wurde. Vertreter der Raiffeisenbank Krems übergaben gemeinsam mit Repräsentanten der Justizwache, der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei den entsprechenden Gutschein. Das Geld kommt einer Familie aus Gföhl zugute, die aufgrund des Todes des Familienvaters in Not geraten war.

 

v.l.n.r.: Erwin Doppler, Elisabeth Högl, Günther Schönberger, Martin Schaar, Jürgen Pfeiffer, Maja und Olivia Sinhuber, Herbert Edlinger