Personenrettung nach Absturz bei Ruine Senftenberg

von Manfred Wimmer (Fotos) & Florian Stierschneider (Text)Zuletzt am Dienstag, 11. April 2017 geändert.
Bislang 2248x gelesen.

Zu einer Personenrettung nach einem Absturz kam es am Montag, 10.04.2017, bei der Ruine Senftenberg. Gegen 16:15 Uhr wurde über den Rettungsnotruf 144 ein Notfall gemeldet. Eine Person war bei der Ruine Senftenberg abgestürzt und blieb verletzt liegen. Parallel zur Alarmierung des Rettungsdienstes und Notarztes wurde auch die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr in Krems verständigt.

 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

 

Rasch trafen auch die alarmierten Feuerwehren (laut Alarmplan T2 - Person in Notlage) Senftenberg, Imbach und Stratzing am Einsatzort ein. Nach der Versorgung des Verletzten, der einen Beinbruch erlitt, wurden die Mannschaften des Rettungstransportwagen und Notarztwagen beim Abtransport aus dem Graben unterstützt. Gemeinsam wurde die Person zum Rettungsfahrzeug gebracht und anschliessend vom Roten Kreuz ins Universitätsklinikum Krems eingeliefert.

Nach rund 30 Minuten konnten die Feuerwehren wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FF Imbach
FF Senftenberg
FF Stratzing

Polizei
Rettung