Ausbildung zum Bootsmann / Schiffsführer (WD 45 / WD 50)

von Alfred Dunshirn, Benjamin FlatschartZuletzt am Dienstag, 16. Mai 2017 geändert.
Bislang 772x gelesen.

Am 12. und 13. Mai 2017 fand die feuerwehrintern durchgeführte Ausbildung zum Bootsmann und zum Schiffsführer in der Feuerwehr Krems erstmals in geblockter Form statt. Bei diesem Lehrgang werden Kenntnisse vermittelt und Fähigkeiten geübt, die bei Wasserdiensteinsätzen erforderlich sind. Diese Ausbildung ist vorgeschrieben, um in der Feuerwehr Krems mit dem Feuerwehrrettungsboot und Arbeitsboot in Einsatz gehen zu dürfen.

Die einzelnen Einheiten orientieren sich an einer Ausbildungskarte, die theoretische und praktische Inhalte vorsieht. Grundlegend ist die Kenntnis des Beladeplans der Boote und ebenso der Tätigkeiten, die einer Ausfahrt vorausgehen. Bereits hier wird die Zusammenarbeit zwischen Schiffsführer und Bootsmännern geschult. Daneben erfolgen Erläuterungen zu den Sicherheitsvorschriften sowie zu fundamentalen Wartungsaufgaben und dem Betanken der Wasserfahrzeuge.

Auf der Donau werden dann verschiedene Manöver geübt wie das Anlanden an Stegen und am Ufer, das Ausbringen von Bojen und Ankern. Zentraler Inhalt sind die verschiedenen Möglichkeiten, Menschen aus fließenden Gewässern zu retten. Hier ist besonders die Kooperation von Bootsmännern und Schiffsführern gefragt. An den beiden Ausbildungstagen konnten verschiedene Möglichkeiten erprobt werden, Menschen mit dem Arbeitsboot über die Bugklappe entweder tal- oder bergwärts aufzunehmen oder auch mithilfe eines Spineboards über die Bordwand. Die Tauchgruppe Nord stellte vier Taucher, mit denen die Rettungsszenarien sehr realistisch gestaltet werden konnten.

Weitere Themen der Ausbildung sind das Manövrieren in Stellen, die aufgrund der Strömungsbedingungen schwer zu befahren sind, wie beispielsweise die Kehrwasserbereiche bei Brückenpfeilern. Geübt wurde ebenso das Abschleppen anderer Boote und – für den Fall eines Motorschadens des eigenen Bootes – das Rudern der Boote und das Lavieren.

An den beiden Ausbildungstagen sechs neue Bootsmänner und sieben Schiffsführer aus Krems ausgebildet, die Freiwillige Feuerwehr Mautern war mit vier Schiffsführern und ihren Booten vertreten.

Ein großer Dank gilt dem Wasserdienst-Team der Feuerwehr Krems, das diese beiden lehr- und übungsreichen Ausbildungstage am Wasserübungsplatz der Freiwilligen Feuerwehr Krems durchgeführt hat.