Strohpressenbrand in Kammern

von Stefanie WiesingerZuletzt am Dienstag, 18. Juli 2017 geändert.
Bislang 1974x gelesen.

Am Dienstag, den 18. Juli 2017 wurden die Feuerwehren Kammern, Hadersdorf, Gobelsburg-Zeiselberg und Straß in der Mittagszeit zu einem Brand einer Stroh-Rundballenpresse nach Kammern alarmiert. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten die Presse und dadurch auch das Stoppelfeld in Brand. Als der Traktorfahrer das Feuer bemerkte, konnte er das brennende Gerät noch abkuppeln und den Traktor aus der Gefahrenzone lenken. Sowohl das Rote Kreuz als auch die Polizei waren zur Sicherheit aller Beteiligten vor Ort im Einsatz.

Durch das rasche Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Ausbreitung des Feuers auf das ganze Feld und die benachbarten Grundstücke schnell verhindert werden. Durch Einsatz von einem Hochdruckrohr, mehreren Feuerpatschen und C-Rohren wurde das Feuer in kürzester Zeit gelöscht und die abgebrannten Strohballen zerteilt, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 25 Kameraden der Feuerwehren beendet und es konnte wieder in die Feuerwehrhäuser eingerückt werden.


Eingesetzte Kräfte:

FF Gobelsburg-Zeiselberg
FF Hadersdorf
FF Kammern
FF Straß im Straßertale

BFK
Polizei
Rettung