Tödlicher Badeunfall auf Donau

von Gerhard UrschlerZuletzt am Mittwoch, 26. Juli 2017 geändert.
Bislang 6515x gelesen.

Bei einem Badeunfall in der Donau auf Höhe des Behördenhafens, Stromkilometer 2.000, versank am Sonntag gegen 16:30 Uhr eine erwachsene Person. Seitens des Rettungsdienstes wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems zur Personensuche und -rettung angefordert.

Neben dem Arbeitsboot und Feuerwehrrettungsboot Krems gingen die Feuerwehrboote Traismauer und Theiß, Boote der Schifffahrtsaufsicht Krems, der Polizei Krems und der Österreichischen Wasserrettung sowie ein Hubschrauber der Polizei in den Einsatz. Da die Person nicht mehr an der Wasseroberfläche wahrgenommen werden konnte, wurde der Tauchdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes, stationiert in Weißenkirchen, zur Unterstützung hinzugezogen.

Seitens der Bezirksalarmzentrale Krems wurden die beiden Donauschleusen Melk und Altenwörth in Kenntnis gesetzt um die Großschifffahrt zu warnen und am Einsatzort aufgrund des Taucheinsatzes zur Langsamfahrt aufzufordern.

Mit mehreren Booten wurden die linken und rechten Uferbereiche sowie die Fließstrecke der Donau nach der Person abgesucht. Einsatzkräfte der Österreichischen Wasserrettung suchten den linken Uferbereich bis zu einer Tiefe von ca. 1,7 m im Wasser watend ab. Die Feuerwehrtaucher der Tauchgruppe Nord konzentrierten sich auf die Suche nach der Person in tieferem Gewässer stromabwärts und stromaufwärts (Kehrwasser) der Unfallstelle.

Bis dato konnte die Person noch nicht gefunden werden, um 22:00 Uhr wurde die Suche durch die Behörde abgebrochen.

Update:  Am 26. Juli sichtete eine Streife der PI Krems eine leblose Person in Ufernähe. Nach der Bergung durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems bestätigte sich, dass es sich dabei um den abgängigen Schwimmer handelte.

(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart(c) Benni Flatschart

Eingesetzte Kräfte:

ca. 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Tauchdienstfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Kommandofahrzeug
5 Mannschaftstransportfahrzeuge
4 Boote
1 Hubschrauber

FF Krems
FF Theiss
FF Traismauer-Stadt
Tauchgruppe Nord

Polizei
Rettung
Wasserrettung
Schifffahrtsaufsicht