Schulung für gewaltsame Türöffnung

von Christoph GruberZuletzt am Dienstag, 29. August 2017 geändert.
Bislang 1037x gelesen.

Vor allem bei Brandeinsätzen steht die Feuerwehr Krems öfters vor verschlossenen Türen. Um möglichst rasch Hilfe leisten zu können, fand am 17. August 2017 eine Schulung für das richtige Arbeiten mit unseren Brechwerkzeugen statt.

Auf jedem Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Krems befindet sich ein sogenanntes Halligan-Tool, welches ein speziell geformtes Brecheisen ist, mit dem sich die Einsatzkräfte ihren Weg öffnen können. Zudem befinden sich für einfache Verriegelungen auch Türrammen auf den Einsatzfahrzeugen.

Im Zuge der Basisausbildung werden künftig die Mitglieder der Feuerwehr Krems auf die gewaltsame Türöffnung geschult.

Im Rahmen der Schulung am 17. August erklärte Patrick Allinger von der Firma http://www.reducation.at dem künftigen Ausbilderteam die Möglichkeiten und den richtigen Umgang mit den Werkzeugen.

Während der 3,5 stündigen Schulung wurde die Schwierigkeit immer weiter gesteigert, ehe unter erschwerten Bedingungen auch mit angelegtem Atemschutzgerät die Türe aufgebrochen wurde.

In den kommenden Wochen wird nun ein Ausbildungsplan ausgearbeitet und in Kleingruppenschulungen das erworbene Wissen an die Mannschaften der acht Feuerwachen weitergegeben.