Pkw-Bergung nach Auffahrunfall auf S5

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Freitag, 01. September 2017 geändert.
Bislang 2485x gelesen.

Am 24. August 2017 wurde die Feuerwehr Krems kurz vor 22.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person beordert. Die alarmierten Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache besetzten rasch mehrere Fahrzeuge und rückten zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf der S5 waren bei der Anschlussstelle zur B37 drei Fahrzeuge in einen Auffahrunfall verwickelt. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass niemand in den Autos eingeklemmt war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen gemeinsam mit der Polizei die Absicherung der Einsatzstelle.
Der Rettungsdienst versorgte drei Fahrzeuginsassen und brachte sie zur weiteren Versorgung ins Universitätsklinikum Krems.

Einer der in den Unfall verwickelten Pkw verließ selbständig den Kreuzungsbereich, die beiden anderen wurden durch die Feuerwehr mithilfe des Wechselladefahrzeugs von der Verkehrsfläche beseitigt.
Die Feuerwehrkräfte befreiten des Weiteren den Verkehrsweg von Fahrzeugtrümmern und banden die ausgetretenen Betriebsmittel.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Etwa zwei Stunden nach der Alarmierung rückten die Feuerwehrkräfte wieder in die Wachen ein.
 


Eingesetzte Kräfte:

27 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei
Rettung