PKW aus Straßengraben bei B37a geborgen

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Mittwoch, 20. September 2017 geändert.
Bislang 1643x gelesen.

Am Dienstag, dem 19. September 2017 wurde die Feuerwehr Krems kurz vor 18 Uhr zu einer Pkw-Bergung auf der B37a angefordert. Die alarmierten Wachen Thallern und Hauptwache besetzten mehrere Fahrzeuge und rückten zur Einsatzstelle aus.

Auf der B37a waren in Fahrtrichtung St. Pölten bei der Anschlussstelle Hollenburg mehrere Fahrzeuge in einen Unfall involviert. Ein Wagen kam dabei von der Fahrbahn ab, schlitterte über die Straßenböschung und kam im Auwald zum Stehen. Ein weiterer Pkw prallte gegen einen Pritschenwagen. Das Rote Kreuz Krems versorgte zwei Insassen und brachte sie in das Universitätsklinikum Krems.
Die Feuerwehrkräfte sicherten gemeinsam mit der Exekutive die Einsatzstelle ab und bereiteten die Bergung des im Straßengraben befindlichen Fahrzeuges vor. Dafür mussten zunächst die Reste einiger Bäume mithilfe einer Motorkettensäge beseitigt werden. Anschließend wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des Hilfeleistungsfahrzeuges aus dem Waldbereich gezogen, sodass es danach mit dem Kran des Wechselladefahrzeugs geborgen werden konnte. Der andere in den Unfall verwickelte Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert, der Pritschenwagen konnte selbständig die Unfallstelle verlassen.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr banden des Weiteren ausgetretene Betriebsmittel.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eingesetzte Kräfte:

18 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug

FW Hauptwache
FW Thallern

Polizei
Rotes Kreuz Krems