Fahrzeugbrand in Hollenburg

von Günther SchoberZuletzt am Sonntag, 01. Oktober 2017 geändert.
Bislang 240x gelesen.

Am Freitag, dem 22. September 2017 wurde die Feuerwehr Krems gegen 17:30 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in Hollenburg alarmiert. Die laut Alarmplan alarmierten Wachen Angern, Hollenburg, Thallern und Hauptwache besetzten mehrere Fahrzeuge und rückten zur Einsatzstelle aus, welche sich bei der Bushaltestelle gegenüber dem Gasthaus Lumpazi befand.

Der Fahrzeugbrand an sich konnte mittels Feuerlöscher rasch gelöscht werden. Etwas mehr Arbeit stand den Einsatzkräften bevor, nachdem der Verlauf der Ölspur, die das Fahrzeug gezogen hatte, erkundet wurde. Diese zog sich vom Verzögerungsstreifen der B37a Ausfahrt Hollenburg bis zum Einsatzort. Die Einsatzkräfte haben mit der Straßenreinigung auf der Landesstraße zwischen Hollenburg und Angern begonnen. Danach wurde durch die Autobahnpolizei die Ausfahrt Hollenburg gesperrt und auch diese Fahrbahn durch die Feuerwehr gereinigt.

Nach etwa 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

1 Kleinlöschfahrzeug
2 Mannschaftstransportfahrzeuge
3 Tanklöschfahrzeuge

FW Angern
FW Hauptwache
FW Hollenburg
FW Thallern

Polizei