Tragehilfe für Rettungsdienst

von Christoph Gruber, Monika KyselovaZuletzt am Sonntag, 15. Oktober 2017 geändert.
Bislang 1198x gelesen.

Die Feuerwehr Krems wurde am Montag, den 9. Oktober 2017 gegen 18:40 Uhr vom Roten Kreuz zu einer Tragehilfe eines Patienten angefordert. Nach einem medizinischen Notfall galt es, den Rettungsdienst beim Abtransport einer adipösen Person aus ihrer Wohnung im 5. Obergeschoss zu unterstützen.

Genau dieses Szenario ist dieses Halbjahr Bestandteil des Ausbildungsplans der Feuerwehr Krems. Und somit konnte bei dem Einsatz auf die Übungserfahrung zurückgegriffen werden.

Ein, mit Seiltechnik unterstützter, schonender Abtransport durch das Stiegenhaus musste aufgrund des medizinischen Zustandes des Patienten abgebrochen werden. Mit vereinten Kräften wurde die Person dann in der Korbtrage hinabgetragen.

Der Patient wurde anschließend vom Roten Kreuz ins Universitätsklinikum Krems zur weiteren Behandlung transportiert.
Kurz vor 21:00 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 


Eingesetzte Kräfte:

10 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache

Rotes Kreuz Krems