Pkw gegen Laterne - Fahrzeugbergung in der Austraße

von David Seifritz, Alfred DunshirnZuletzt am Montag, 23. Oktober 2017 geändert.
Bislang 1516x gelesen.

Am 15.10.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems gegen 7 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Austraße gerufen. Der Disponent alarmierte die diensthabende Mannschaft der Hauptwache, diese besetzte ein Hilfeleistungs- und ein Wechselladefahrzeug und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Ein PKW war aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Straßenlaterne geprallt und anschließend fahrunfähig auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen. Die Feuerwehrkräfte unterstützen die Polizei bei den Absicherungsmaßnahmen und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Da ein Vorderrad ausgerissen war, wurde der PKW mit Hilfe des Krans durch das Wechselladefahrzeug geborgen und abtransportiert.

Im Anschluss daran banden die Einsatzkräfte die ausgetretenen Betriebsmittel und unterstützen das zum Einsatzort nachgeforderte Stromversorgungsunternehmen bei der Demontage der beschädigten Straßenlaterne.

Nach etwas mehr als einer Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

EVN
Polizei