Alarmstufe 3: Großbrand in Großreinprechts

von Christoph FirlingerZuletzt am Samstag, 18. November 2017 geändert.
Bislang 3634x gelesen.

Mehrere Anrufer meldeten am Samstag, den 18. November über den Feuerwehrnotruf 122 einen Großbrand im Ortsgebiet von Großreinprechts. Gegen 08:18 Uhr alarmierte der diensthabende Disponent laut Alarmstufe B3 (Scheunen- od. Schuppenbrand) die Einsatzkräfte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Ein landwirtschaftliches Objekt stand beim eintreffen der Feuerwehren bereits in Vollbrand. Sofort wurde unter Einsatz mehrerer Atemschutztrupps mit einem umfassenden Löschangriff begonnen. Die angrenzenden Gebäude konnten durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren geschützt und somit eine Brandausbreitung verhindert werden. Eine Wasserversorgung konnte durch zwei Löschwasserbehälter sichergestellt werden. Aus dem Bezirk Zwettl standen ebenfalls drei Feuerwehren zur Unterstützung der Löschmaßnahmen im Einsatz.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Derzeit befinden sich die Feuerwehren noch im Einsatz, die Löscharbeiten werden noch einige Zeit andauern.


Eingesetzte Kräfte:

FF Allentsgschwendt
FF Gföhl
FF Gloden
FF Großreinprechts
FF Lichtenau

Polizei