Fahrzeugbergung nach Unfall auf der B37

von Christoph GruberZuletzt am Donnerstag, 1. März 2018 geändert.
Bislang 1887x gelesen.

Kurz nach 22:15 Uhr wurden die Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf die B37 alarmiert.

Unverzüglich nach dem Alarm für die freiwilligen Kräfte rückten zwei Hilfeleistungsfahrzeuge, ein Wechselladefahrzeug sowie das Vorausfahrzeug zum Unfallort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

An der Einsatzstelle, galt es einen verunfallten PKW von der Fahrbahn zu verbringen. Nachdem die Batterie abgeklemmt wurde konnte das Fahrzeug mit dem Wechselladefahrzeug von der Bundesstraße verbracht werden.

Ca. zwei Stunden nach der Alarmierung konnte der Einsatz beendet werden.


Eingesetzte Kräfte:

31 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei