Zwei Pkw-Bergungen in unmittelbarer Nähe

von Alfred Dunshirn, Fotos: Christian Schopper, Manfred WimmerZuletzt am Samstag, 10. März 2018 geändert.
Bislang 1961x gelesen.

Am Sonntag, dem 4. März 2018 stand die Feuerwehr Krems kurz nach Mitternacht bei einem Verkehrsunfall in der Ringstraße im Einsatz. Die von der Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte Mannschaft rückte mit einem Hilfeleistungsfahrzeug und einem Wechselladefahrzeug zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Ringstraße/Utzstraße wurden zwei Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie fahrunfähig auf der Straße liegen blieben. Die Feuerwehrkräfte klemmten bei beiden Unfallautos die Batterien ab und stellten das eine händisch zur Seite, das andere entfernten sie mit dem Wechselladefahrzeug von der Verkehrsfläche. Des Weiteren banden sie die in Folge des Unfalls ausgetretenen Betriebsmittel. Eineinhalb Stunden nach der Alarmierung konnte dieser Einsatz beendet werden.

Am Nachmittag des 5. März 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems erneut zu einem Verkehrsunfall an beinahe derselben Stelle beordert. Die Hausmannschaft der Hauptwache besetzte wiederum ein Hilfeleistungs- und ein Wechselladefahrzeug und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Nahe der Kreuzung zur Heinemannstraße war es zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem sich die beteiligten Fahrzeuge ineinander verkeilten.
Die Feuerwehrkräfte befreiten mithilfe eines Wagenhebers die Pkws voneinander, sodass sie die Fahrt fortsetzen konnten.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Etwa eine halbe Stunde nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

18 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei