Pkw-Bergung auf B37 nach Verkehrsunfall

von Manfred WimmerZuletzt am Montag, 9. April 2018 geändert.
Bislang 1668x gelesen.

Ein Unfall mit drei Fahrzeugen auf der B37 in Fahrtrichtung Krems führte in den Morgenstunden des 9. April 2018 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.  Zwei Fahrzeuge konnten die B37 noch selbstständig verlassen, das dritte Unfallfahrzeug kam am zweiten Fahrstreifen fahruntüchtig zum Stillstand.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Die Autobahnpolizei Krems sicherte die Unfallstelle ab und forderte über die Bezirksalarmzentrale die Freiwillige Feuerwehr Krems zur Fahrzeugbergung an (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Rasch konnte die Hausmannschaft zwei Fahrzeuge besetzen und zur Unfallstelle auf die B37 ausrücken.

Nach Rücksprache mit den Fahrzeuglenkern, konnte ein Pkw die Unfallstelle selbständig verlassen, während ein zweiter Pkw mittels Rangierroller und Manneskraft auf einem nahen Parkplatz zum Abtransport durch den Besitzer abgestellt wurde. Ein weiterer Pkw musste auf das Abschleppplateau des Wechselladefahrzeuges verladen werden.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten mittels zweier Rangierroller und einer Seilwinde das Unfallfahrzeug auf die Ladefläche des Wechselladefahrzeugs verladen und im Anschluss zu einem geeigneten Abstellplatz abtransportieren. 

Nach dem Einsammeln von auf der Fahrbahn verteilten Wrackteilen konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.