Größerer Schaden bei Brand auf einem Bauernhof verhindert

von Manfred WimmerZuletzt am Sonntag, 14. Oktober 2018 geändert.
Bislang 1847x gelesen.

Die Feuerwehrbezirksalarmzentrale Krems alarmierte in den späten Abendstunden des 13. Oktobers 2018, sieben Feuerwehren zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt in St. Leonhard am Hornerwald. Über die Rettungsleitstelle wurde zur Sicherheit der eingesetzten Feuerwehrkräfte zwei RTW und vier Sanitäter an den Brandort berufen.

Aus unbekannter Ursache brach in einem kleinen Nebengebäude und am angrenzenden Misthaufen ein Brand aus. Drohende Brandausweitung auf angrenzende Stallungen mit Rindern erforderten ein rasches Einschreiten der Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Während der erste Löschangriff von den Tanklöschfahrzeugen vorgetragen wurde, wurde von den nachrückenden Feuerwehren von einem nahegelegenen Teich eine Wasserversorgung aufgebaut. Mit mehreren Tragkraftspritzen und zwei B-Leitungen konnte die Wasserversorgung sichergestellt werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Um die Tiere nicht aus den Stallungen evakuieren zu müssen wurde mit mehreren Belüftungsgeräten Frischluft in die Gebäude geblasen. Mehrere Atemschutztrupps im Innenangriff konnten den Brand, welcher sich bereits in den Stall ausgebreitet hatte eindämmen und ablöschen. Rasch zeigte der umfassende Löschangriff Wirkung und der Brand konnte unter Kontrolle gebracht werden.

Bei den Nachlöscharbeiten kam auch ein Hoflader zum Einsatz, um noch vorhandenes brennbares Material von den Gebäuden zu entfernen. Mittels Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester aufgespürt und gezielt abgelöscht. Während die ersten Feuerwehrkräfte bereits kurz nach Mitternacht wieder einrücken konnten, verblieb die örtlich zuständige Feuerwehr St. Leonhard am Hornerwald noch mehrere Stunden am Einsatzort und stellte eine Brandwache.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren St. Leonhard am Hornerwald, Wolfshoferamt, Wilhalm, Schiltern, Gföhl sowie aus dem Bezirk Horn die Feuerwehren Tautendorf und Thunau.