Pkw-Bergung nach Auffahrunfall auf B37

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt vor 5 Tagen geändert.
Bislang 1049x gelesen.

Am 8. November 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems in den Morgenstunden zu einer Fahrzeugbergung auf der B37 angefordert. Die Hausmannschaft der Hauptwache rückte mit einem Hilfeleistungs- und einem Versorgungsfahrzeug zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Im Frühverkehr war es auf der B37 auf der Höhe Gneixendorf zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei blieb eines der in den Zusammenstoß verwickelten Fahrzeuge fahruntüchtig auf der Überholspur liegen. 
Die Feuerwehrkräfte unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle, beseitigten Trümmerteile von der Fahrbahn und verbrachten das Unfallauto von der Bundesstraße. Es wurde auf einem nahegelegenen Parkplatz abgestellt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Etwa eine halbe Stunde nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.


Eingesetzte Kräfte:

9 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei