Erneute Pkw-Bergung nach Fahrzeugüberschlag

von Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 20. November 2018 geändert.
Bislang 1252x gelesen.

Einem Reh musste ein Fahrzeuglenker in der Nacht auf den 16. November 2018 auf der L114 zwischen Brunnkirchen und Thallern ausweichen. Dabei geriet er mit seinem Pkw über den linken Fahrbahnrand, stürzte über eine Böschung und blieb am Dach liegen. Der Fahrer hatte jedoch Glück im Unglück und blieb bei dem Unfall unverletzt, er konnte sein Fahrzeug selbst verlassen und die Einsatzkräfte alarmieren.

Von der Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems mit den Feuerwachen Thallern und Hauptwache zur Fahrzeugbergung alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Zur Bergung des Fahrzeuges musste die L114 kurzfristig gesperrt werden. Die Feuerwehrkräfte sorgten für eine Ausleuchtung der Einsatzstelle. Nachdem der Kran von Last 4 Krems in Stellung gebracht wurde, konnte der Pkw wieder auf die Räder gestellt werden. Nach dem Abklemmen der Fahrzeugbatterie wurde der Unfallwagen auf das Abschleppplateau vom Wechselladefahrzeug gehoben.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Wrackteile wurden eingesammelt und das Fahrzeug im Anschluss zu einem geeigneten Abstellplatz verbracht. Dort wurde der Pkw wieder dem Besitzer übergeben. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die beiden Feuerwachen einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache
FW Thallern