Fahrzeugbergung auf der B37

von Manfred WimmerZuletzt am Sonntag, 2. Dezember 2018 geändert.
Bislang 1211x gelesen.

Bei Nieselregen verunfallte am Vormittag des 21. November 2018 ein Pkw-Lenker auf der B37, im Bereich der Auffahrt von der S5, in Fahrtrichtung Zwettl. Er prallte mit seinem Fahrzeug gegen die Leitschiene und kam schwer beschädigt über beide Fahrstreifen zum Stillstand. Er selbst blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr über den Beschleunigungsstreifen an der Unfallstelle vorbei. Zur Bergung des fahruntüchtigen Fahrzeuges wurde die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr Krems alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Rasch konnten von der Hausmannschaft zwei Fahrzeuge besetzt und zur nahegelegenen Unfallstelle ausgerückt werden.

Wrackteile, welche über die gesamte Fahrbahn verstreut wurden, wurden von den Einsatzkräften eingesammelt. Das Unfallfahrzeug wurde mit der Seilwinde auf das Abschleppplateau von Last 4 Krems verladen und von der Unfallstelle verbracht.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Bereits nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet und die B37 wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei