Schneeunfall mit eingeklemmter Person am Langenloiserberg

von Christoph GruberZuletzt am Freitag, 1. Februar 2019 geändert.
Bislang 1513x gelesen.

Der morgendliche Schneefall am 28. Jänner 2019 sorgte auch im Kremser Stadtgebiet für einige Verzögerungen. Auf der Langenloiser Straße ereignete sich kurz nach 7:00 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Aufgrund der Meldung, dass ein Kind noch im Fahrzeug eingeschlossen war, wurde gemäß Alarmplan die Feuerwehr Krems mit den Feuerwachen Gneixendorf und Hauptwache alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Kurz nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte aus. Das ersteintreffende Hilfeleistungsfahrzeug der Feuerwache Gneixendorf konnte rasch Entwarnung geben, das Kind war bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom Rettungsdienst betreut.

Seitens der Feuerwehr Krems wurden die Unfallfahrzeuge mit Rangierrollern und dem Wechselladefahrzeug von der Fahrbahn entfernt und gesichert abgestellt.


Kurz vor 9:00 Uhr konnten alle Einsatzkräfte einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems
Straßenerhalter