Müllbehälterbrand in der Judengasse

von Christoph GruberZuletzt am Mittwoch, 10. April 2019 geändert.
Bislang 609x gelesen.

Neuerlich brannte in den Nachtstunden des 10. April 2019 ein Müllbehälter. Kurz nach 1:30 Uhr ging in der Bezirksalarmzentrale Krems die Meldung über den Brand ein. Der Disponent alarmierte daraufhin die diensthabende Mannschaft der Hauptwache per Pager (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte stellten Passanten bereits nebenstehende Müllbehälter zur Seite und konnten somit den Brand begrenzen und ein Übergreifen auf parkende Kraftfahrzeuge unterbinden.

Mit dem Eintreffen der zwei ausgerückten Tanklöschfahrzeugen nahm ein Atemschutztrupp eine Löschleitung vor und rasch war der Brand gelöscht.

Kurz nach 2 Uhr morgens konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Fahrzeuge wurden wieder einsatzbereit gemacht, Bekleidung getauscht und der Reinigung zugeführt sowie die Atemschutzgeräte gereinigt und geprüft. Trotz kurzer Einsatzdauer nimmt die Nachbereitung jedes Mal mehrere Stunden in Anspruch.


Eingesetzte Kräfte:

14 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache

Polizei