Kleinbrand auf Balkon der Kremser Altstadt

von Lukas EibelZuletzt am Freitag, 3. Mai 2019 geändert.
Bislang 1187x gelesen.

 

Die Hausmannschaft der Hauptwache wurde am Abend des 24.04.2019 um 19:35 durch die Bezirksalarmzentrale mit dem Einsatzstichwort „Kleinbrand“ in die Dr. Pollhammergasse alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Auf einem Balkon einer Wohnhausanlage ist aus unklarer Ursache ein Brand ausgebrochen, welcher durch das engagierte Eingreifen der Bewohnerin im Zaum gehalten werden konnte.

Nach Absetzen des Notrufes, traf ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter nach wenigen Minuten am Einsatzort ein. Vorbildlich wurden die Einsatzkräfte bereits beim Eingang eingewiesen und zum betroffenen Objekt geführt.

Die weitere Erkundung ergab, dass sich der Brand unter die Holzverkleidung des Balkonbodens ausgebreitet hatte und für die Bewohnerin nicht mehr erreichbar war. Ein ausgerüsteter Atemschutztrupp wurde mit Kübelspritze zur betroffenen Wohnung durch den Fahrzeugkommandanten beordert, welcher die beschädigten Holzdielen entfernte und den Brand löschte.

Eine Nachkontrolle am unten gelegenen Balkon ergab, dass sich der Brand lediglich auf den gemeldeten Balkon beschränkte.

Die Einsatzstelle wurde an die Bewohnerin übergeben und die Einsatzkräfte stellten die Einsatzbereitschaft nach dem Einrücken wieder her. 


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Tanklöschfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei