Rasche Fahrzeugbergung nach Unfall auf der S5

von Manfred WimmerZuletzt am Freitag, 14. Juni 2019 geändert.
Bislang 1570x gelesen.

Zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen führte am Vormittag des 13. Juni 2019 ein Verkehrsunfall auf der S5 im Bereich der Auf- bzw. Abfahrt Grunddorf. Zwei entgegenkommende Fahrzeuge touchierten sich seitlich und blieben ca. 200m voneinander auf der S5 liegen.

Während der in Richtung Wien fahrende Pkw-Lenker sein Fahrzeug noch an den Straßenrand lenken konnte, blieb das zweite Fahrzeug fahruntüchtig auf der Fahrspur in Richtung Krems liegen. Zur Bergung des havarierten Unfallfahrzeuges wurde von der Autobahnpolizei Krems die Feuerwehr Krems angefordert.

Mittels Hausalarm wurde von der Bezirksalarmzentrale Krems die Hauptwache der Feuerwehr Krems alarmiert. Drei Einsatzkräfte konnten rasch mit dem Wechselladefahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken. Nach kurzer Rücksprache mit der Fahrzeuglenkerin und der Polizei wurde das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde auf das Abschleppplateau gezogen und zu einem geeigneten Abstellplatz im Kremser Gewerbegebiet verbracht.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Im Anschluss wurde das Fahrzeug wieder der Pkw-Lenkerin übergeben und in die Hauptwache eingerückt.


Eingesetzte Kräfte:

FW Hauptwache

Polizei