Fahrzeugbergung im Frühverkehr

von Tobias WalzerZuletzt am Donnerstag, 1. August 2019 geändert.
Bislang 1837x gelesen.

In den frühen Morgenstunden des 17.Juli wurde die Feuerwache Gneixendorf von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll) Ein Pkw-Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab, krachte in mehrere parkende Autos und kam schlussendlich auf der Seite liegend zum Stillstand.

Unmittelbar nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle großzügig abgesichert und die Bergung des Fahrzeuges vorbereitet. Mit Muskelkraft konnte das Auto in Folge wieder auf die Räder gestellt und mithilfe von Rangierrollern, gesichert am Fahrbahnrand abgestellt werden. Weiters mussten ausgetretene Betriebsmittel gebunden und die verschmutzte Straße gesäubert werden.

Nach ca. 1 Stunde war die Unfallstelle geräumt und die Einsatzkräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug

FW Gneixendorf

Polizei