PKW Brand bei Egelsee

von Christoph GruberZuletzt am Freitag, 4. Oktober 2019 geändert.
Bislang 1057x gelesen.

Donnerstagabends gegen 20:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems zu einem Fahrzeugbrand auf der Landesstraße zwischen Krems und Egelsee alarmiert.

Während der Fahrt merkte der Lenker Rauchaustritt in der Fahrgastzelle, stoppte sein Fahrzeug und verständigte die Einsatzkräfte.

Seitens der Bezirksalarmzentrale Krems wurden die Feuerwachen Egelsee und Hauptwache der Feuerwehr Krems zum Einsatz alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Nachdem sich die Hauptwache mit mehreren Einsatzfahrzeugen auf einer Einsatzübung im Reisperbachtal befand, konnten unverzüglich zwei Löschfahrzeuge abrücken.

Die Kräfte der Feuerwache Egelsee rückten wenige Minuten später ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen aus.

An der Einsatzstelle wurde der Brand im Innenraum des PKW durch einen Atemschutztrupp rasch gelöscht. Anschließend wurde der Motorraum auf weitere Glutnester geprüft und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Ein Abschleppunternehmen wurde für den Abtransport angefordert.

Knapp 40 Minuten nach dem Alarm konnten die ersten Kräfte von der Einsatzstelle abrücken.  


Eingesetzte Kräfte:

34 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
2 Tanklöschfahrzeuge

FW Egelsee
FW Hauptwache

Polizei