Verkehrsunfall in der Rehberger Hauptstraße

von Christoph Andert und Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 17. Dezember 2019 geändert.
Bislang 1975x gelesen.

Am 07. Dezember 2019 wurde die Feuerwache Rehberg gegen 22:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Rehberger Hauptraße alarmiert.

Aus ungeklärter Ursache kam ein PKW ins Schleudern touchierte eine Mauer, überfuhr einen Hydranten und beschädigte dabei auch eine Leitschiene und einen Pkw in der Einfahrt einen Hauses.

Noch während der Alarmierung rückte die Mannschaft, welche noch von der Weihnachtsfeier in der Wache war, mit zwei Einsatzfahrzeugen zur Unfallstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde sofort mit dem Binden der austretenden Flüssigkeiten begonnen. Während der Aufräumarbeiten wurde die Straße komplett gesperrt. Der beschädigte Hydrant wurde durch einen Mitarbeiter des Wasserwerks, welcher Mitglied der Feuerwehr ist, außer Betrieb genommen. Zur Bergung des verunfallten Pkw wurde die Hauptwache mit dem Wechselladefahrzeug angefordert.

Nachdem der Pkw verbracht und gesichert abgestellt war, wurde die Straße gereinigt und an den Straßenerhalter übergeben. Nach knapp 2 Stunden konnte alle Kräfte wieder in ihre Wachen einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

18 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache
FW Rehberg

Polizei
Rotes Kreuz Krems