14 neue Truppmänner in der FF Krems an der Donau

von Markus KöllersbergerZuletzt am Sonntag, 15. Dezember 2019 geändert.
Bislang 1533x gelesen.

Am Freitag, den 13.12.2019 schlossen 14 Mitglieder der FF Krems an der Donau vor einer Prüfungskommission des BFK Krems an der Donau nach erfolgter Basisausbildung das Abschlussmodul Truppmann erfolgreich ab.

Nach intensiver Ausbildung gemäß den Richtlinien für die Basisausbildung stellten die jungen Feuerwehrmitglieder aus den Feuerwachen Egelsee, Gneixendorf, Hauptwache, Hollenburg und Rehberg sich sowohl einer theoretischen als auch praktischen Wissensüberprüfung.

Nachdem Fragen zum Basiswissen bei einem schriftlichen Test gemeistert wurden, wurde auch das praktische Können der Prüflinge bewertet. So mussten bei den Stationen „Löschgruppe“ und „praktisches Arbeiten mit Leitern“ das in der Ausbildung angelernte Wissen vor den Prüfern demonstriert werden.

Das Prüferteam unter der Leitung von HBI Ewald Weissmann gratulierte nach bestandener Prüfung ebenso wie auch der Kommandant der FF Krems Gerhard Urschler. Beide betonten, dass der erste Schritt in eine erfolgreiche Feuerwehrkarriere gesetzt, aber noch eine Vielzahl an Ausbildungen zu absolvieren sei.

Folgende Teilnehmer absolvierten die Prüfung:

Theo Arnetzeder, Ahmed Dhmosch, Sebastian Ettenauer, Cecile Fornol, Katja Gärtner, Gregor Hauleitner, Ahmed Othman, Valentin Popeanga, Tanja Reuter, Manuel Rieder, Benedikt Schneider, Bernhard Suppaner, Maximilian Thurner, Markus Ullmann