Verkehrsunfall auf der Donaubrücke

von Christoph StrickerZuletzt am Freitag, 24. Jänner 2020 geändert.
Bislang 1712x gelesen.

Zu einem spektakulären Einsatz mit glimpflichem Ausgang kam es am Donnerstag, 23. Jänner 2020, kurz nach 21:00 Uhr auf der Donaubrücke der B37a in Fahrtrichtung Zwettl: kur vor der Ausfahrt Krems-Mitte kollidierte ein PKW mit einem Traktoranhänger, das Fahrzeug war fahrunfähig. Der Disponent alarmierte die Hausmannschaft der Hauptwache, welche kurz darauf mit zwei Fahrzeugen ausrückte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

An der Einsatzstelle angekommen, sicherte Tank 5 Krems gemeinsam mit der Autobahnpolizeiinspektion Krems die Unfallstelle ab, eine leichtverletzte Person wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt und zur Kontrolle ins Universitätsklinikum Krems verbracht. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden gemeinsam mit dem Straßenerhalter gebunden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Der verunfallte PKW wurde auf Last 4 Krems verladen und zu einem gesicherten Abstellplatz verbracht. Der Traktor konnte seine Fahrt selbständig fortsetzen. Nach knapp 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet und wieder in die Hauptwache eingerückt werden.


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems
Straßenerhalter