PKW-Bergung in der Rehberger Kellergasse

von Roman Steiner, Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 10. März 2020 geändert.
Bislang 1011x gelesen.

In den Abendstunden des 9. März 2020 wurde die Feuerwache Rehberg zu einer Fahrzeugbergung in die Rehberger Kellergasse alarmiert. Kurz nach dem Alarm rückten die Einsatzkräfte mit allen Fahrzeugen aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Ein PKW war von einem engen Weingartenweg abgekommen und saß auf der Bodenplatte auf. Seitens der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug mit Radkeilen in seiner Lage gesichert. Für die schonende Bergung  wurde ein Wechselladefahrzeug mit Ladekran der Hauptwache nachalarmiert.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach Eintreffen des Sonderfahrzeuges wurden routiniert Rundschlingen am PKW angebracht und anschließend konnte er mit dem Ladekran aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Unbeschadet wurde das Fahrzeug seinem Besitzer übergeben und er konnte selbstständig die Unfallstelle verlassen.

Nach 1,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwachen einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

15 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache
FW Rehberg