Telelader Krems

von Christoph AndertZuletzt am Montag, 9. Mai 2016 geändert.
Bislang 2505x gelesen.

 

 

Funkrufname Telelader Krems
Bezeichnung TL  (Telelader)
Fahrgestell Merlo
Antrieb Allrad
Aufbau Fa. Mauch
Höchst zul. Gesamtmasse 8,7 t
Leistung 102 PS
Baujahr 2014
Besatzung 1:0
Ausrüstung Notstromaggregat 1,6 KW
Werkzeugkiste
Wechselbare Anbaugeräte

Arbeitskorb - für sicheres Arbeiten in der Höhe
Lasthaken - zum Heben von Lasten und Aufnahme für Formteilgreifer
Formteilgreifer - zum Heben von z.B. Betonleitwänden 
Containerhaken - zum kurzen Rangieren von Wechselladecontainern
Leichtgutschaufel - Transport von Schuttmaterial, Schlamm, Sand usw.
Sperrgutgreifschaufel - Transport von Sperrgut
Kehrmaschine - zur Straßenreinigung
Schneeschild - zur Schneeräumung
Palettengabel - zum Transport von Lasten

Der Teleskoplader wurde 2014 vom NÖ Landesfeuerwehrverband zur Verfügung gestellt.
Primär soll das Fahrzeug die Arbeit bei Katastrophenhilfdiensteinsätzen erleichtern. Das Fahrzeug verfügt über einen Allradantrieb, welcher das Befahren von unwegsamen Gelände vereinfachen und gleichzeitig auch die Fahrsicherheit bei schlechten Fahrbahnverhältnissen erhöhen soll.
Durch eine Vielzahl an wechselbaren Anbaugeräten und einem Notstromaggregat kann der Teleskoplader verschiedenste Tätigkeiten ausführen.
Über weitere Strecken wird das Fahrzeug samt Zubehör mit einem ebenfalls dazu gehörigen Tiefladeanhänger verbracht.
Da eine Verwendung auch als Zugfahrzeug möglich ist, kann im Einsatzgebiet der Teleskoplader sein Zubehör auf den Tieflader stellen und
und diesen dann selbst verführen.