Zwei Kleineinsätze: Balkonbrand und Tierrettung

von Anna WimmerZuletzt am Freitag, 17. April 2020 geändert.
Bislang 1095x gelesen.

Dienstagabend, 14.04.2020, wurde die Hauptwache der Feuerwehr Krems zu zwei Einsätzen binnen kurzer Zeit gerufen - einem Kleinbrand auf einem Balkon (siehe auch das Alarmierungsprotokoll) und einer Tierrettung (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Im Stadtteil Mitterau brannten auf einem Balkon mehrere Müllsäcke. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, konnten sie feststellen, dass der Bewohner den Brand bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht hatte und dadurch einen Großbrand verhindern konnte. Die Feuerwehr kontrollierte den Balkon und die Fassade mit der Wärmebildkamera und löschte kleine Glutnester mit einer Kübelspritze ab. Nach ungefähr einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

Wenig später ersuchte die Kremser Tierrettung um Unterstützung: in einem Regenrückhaltebecken nähe des Bründelgrabens war ein Fasan gefangen, zwei Mitglieder der Hauptwache rückten mit einem Hilfeleistungsfahrzeug aus. Mit einem Kescher konnte der Fasan problemlos eingefangen und im nahegelegenen Weingarten unverletzt in die Freiheit entlassen werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eingesetzte Kräfte:

12 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei
Rotes Kreuz Krems
Tierrettung