Müllbehälterbrand in Stein

von Melissa Deibler & Anna WimmerZuletzt am Mittwoch, 22. April 2020 geändert.
Bislang 1162x gelesen.

Am 22. April 2020 kurz nach 1:00 Uhr, wurde die Hauptwache der Feuerwehr Krems zu einem Müllbehälterbrand nach Stein alarmiert. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Kurz darauf konnten von der Mannschaft der diensthabenden Schleife zwei Tanklöschfahrzeuge besetzt werden und ausrücken. An der Einsatzstelle angekommen standen mehrere Müllbehälter in Vollbrand, ein Atemschutztrupp  ging unverzüglich mit einer Löschleitung zur Brandbekämpfung vor. Damit ein rascher Löschvorgang erfolgen konnte, wurde mit Schanzwerkzeugen der verbrannte Müll zerteilt. Anschließend kontrollierten die Einsätzkräfte mit der Wärmebildkamera den Brandherd um auch die letzten Glutnester abzulöschen. 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Kermer M.(c) Kermer M.(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach einer halben Stunde waren die Müllbehälter abgelöscht. Die freiwilligen Einsatzkräfte rückten in die Feuerwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her. 


Eingesetzte Kräfte:

10 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache

Polizei