Hauptwache unterstützt bei Fahrzeugbergung auf der B37a

von Manuel KitzlerZuletzt am Freitag, 21. August 2020 geändert.
Bislang 919x gelesen.

Am Montag den 17. August 2020 wurde die Feuerwehr Palt zu einem Verkehrsunfall, PKW gegen LKW, auf der Donaubrücke Richtung Krems alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). 

Kurz nach der Alarmierung der Feuerwehr Palt, konnte ein Tanklöschfahrzeug und ein Mannschaftstransportfahrzeug zum Unfallort ausrücken. Zur Unterstützung bei der Bergung forderte der Einsatzleiter das Wechselladefahrzeug mit Kran der Feuerwehr Krems nach. Dieses rückte wenige Zeit später aus. Mit gemeinsamer Hilfe wurde das Fahrzeug mit dem Kran auf das Bergeplateau verladen und anschließend zu einem gesicherten Abstellplatz befördert.  Nach der Bergung, konnte ein Fahrstreifen geöffnet werden, um den Stau aufzulösen.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach der Reinigung der Fahrbahn, konnte die Unfallstelle wieder frei für den Verkehr gegeben werden. Die Feuerwehr Palt begleitete den LKW zu einem gesicherten Parkplatz und rückte zwei Stunden nach Alarmierung in das Feuerwehrhaus ein.


Eingesetzte Kräfte:

1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

FF Palt

Polizei
Rotes Kreuz Krems
Straßenerhalter