Igel aus Zaun gerettet

von Anna Wimmer und Benedict AdrianZuletzt am Freitag, 11. September 2020 geändert.
Bislang 893x gelesen.

Am Abend des 10. Septembers 2020 wurde die Hauptwache zu einer Tierrettung in das Alauntal alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Da aufgrund der wöchentlichen Übung genügend Einsatzkräfte im Haus waren, rückten diese mit Tank 5 zum Einsatzort ab. Am Berufungsort angekommen, stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Igel handelte, der in einer Gittertüre feststeckte und sich aus eigener Kraft nicht mehr selbst befreien konnte. Zu Beginn wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und dann vorsichtig mittels Handspreizer der Zaun, in dem sich das hilflose Tier befand, aufgebogen. Dessen Folge war, dass ein Eisenstab brach und sich der Igel wieder in Freiheit befand. Nachdem der Igel aus seiner misslichen Situation gerettet wurde, konnte er in die Obhut der Tierrettung, welche ebenfalls vor Ort war, übergeben werden.

Andrea SpechtAndrea SpechtAndrea Specht

Nach etwa einer halben Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder in die Feuerwehr ein und die begonnene Übung konnte erfolgreich beendet werden.


Eingesetzte Kräfte:

6 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache

Tierrettung