Nächtlicher Verkehrsunfall im Stadtgraben

von Anna WimmerZuletzt am Mittwoch, 23. September 2020 geändert.
Bislang 506x gelesen.

In der Nacht des 21. Septembers 2020 wurde die diensthabende Schleife von der Bezirksalarmzentrale gegen halb drei, zu einem Verkehrsunfall in den Stadtgraben alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).  Mit einem Hilfeleistungsfahrzeug und einem Wechselladefahrzeug mit Kran rückten die Mitglieder zum Einsatzort aus.

Beim Eintreffen am Unfallort stellte der Fahrzeugkommandant fest, dass ein PKW gegen mehrere parkende Fahrzeuge gekracht ist. Die bereits anwesende Polizeistreife sicherte den Geschehensort ab und es konnte mit der Bergung des nicht mehr fahrtüchtigen KFZ unverzüglich  begonnen werden. Das Wrack wurde auf das Bergeplateu vom Wechselladefahrzeug gebracht und auf einem gesicherten Abstellplatz verfrachtet. Die restliche Mannschaft kümmerte sich um die verunreinigte Verkehrsfläche, indem ausgeflossene Betriebsmittel gebunden wurden.

Nach rund eineinhalb Stunden kehrten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

 


Eingesetzte Kräfte:

6 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei