Verkehrsunfall auf der B37a

von Günther SchoberZuletzt am Samstag, 26. September 2020 geändert.
Bislang 961x gelesen.

Am Vormittag des 25. Septembers 2020 wurde die Feuerwehr Krems zu einer Fahrzeugbergung auf die B37a, Richtungsfahrbahn St. Pölten auf Höhe Brunnkirchen, alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).  Die Feuerwache Hauptwache rückte mit dem Wechselladefahrzeug und die Feuerwache Thallern mit dem Kleinlöschfahrzeug zum Einsatzort aus.

Beim Eintreffen am Unfallort bot sich folgendes Bild: Das Unfallfahrzeug touchierte die rechte Leitschiene und kam am Pannenstreifen zum Stehen. Die bereits anwesende Polizeistreife sicherte den Geschehensort ab und es konnte mit der Bergung des KFZ begonnen werden. Das Fahrzeug wurde auf das Bergeplateau vom Wechselladefahrzeug gezogen und zu einem gesicherten Abstellplatz verfrachtet. Die restliche Mannschaft säuberte die verunreinigte Verkehrsfläche von Kleinteilen und sicherte die Unfallstelle noch zusätzlich ab.

Nach rund einer Stunde rückten die Einsatzkräfte in die Wachen ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache
FW Thallern

Polizei
Rotes Kreuz Krems