Nächtlicher Müllbehälterbrand in Gneixendorf

von Tobias WalzerZuletzt am Sonntag, 27. September 2020 geändert.
Bislang 726x gelesen.

In den Nachtstunden des 27. Septembers 2020 wurden die Feuerwache Gneixendorf und die Hauptwache von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einem Müllbehälterbrand auf der Langenloiser Straße in Gneixendorf alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Nur wenige Minuten später rückten drei Fahrzeuge zum Einsatzort aus.

Bereits während der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit Atemschutzgeräten aus, um am Einsatzort sofort tätig werden zu können. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen vier Container einer Müllinsel in Vollbrand, weiters drohte das Feuer auf eine Böschung überzugreifen. Mit zwei Löschleitungen ging der Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung vor und konnte die Flammen rasch niederschlagen. In weiterer Folge wurde der Müll zerteilt, um Glutnester gezielt ablöschen zu können. Anschließend wurde die Brandstelle mittels Wärmebildkamera auf letzte Wärmequellen kontrolliert.

Nach rund eineinhalb Stunden konnte endgültig Brand aus gemeldet werden, alle Einsatzkräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzte Kräfte:

14 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

Polizei