Müllbehälterbrand in der Brandströmstraße

von Anna WimmerZuletzt vor 4 Tagen geändert.
Bislang 715x gelesen.

In den Morgenstunden des 21. Novembers 2020 wurde die Hauptwache Krems zu einem Müllbehälterbrand in die Brandströmstraße alarmiert. Mit einem Tanklöschfahrzeug rückte die Mannschaft rasch zum Berufungsort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).


Schon während der Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit Atemschutz aus, um beim Eintreffen sofort agieren zu können.

Ein Altpapiercontainer stand hier im Vollbrand, welcher durch den beherzten ersten Löschversuch eines Passanten bereits so eingedämmt werden konnte, dass eine Brandausbreitung auf den benachbarten Müllcontainer verhindert wurde. 
 

Der Atemschutztrupp löschte die restlichen Brandherde ab und kontrollierte mit der Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester. Der Müll wurde noch zerteilt und gekühlt, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach einer Dreiviertelstunde konnte die Mannschaft wieder in die Hauptwache einrücken. 


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Tanklöschfahrzeug

FW Hauptwache

Polizei