Müllbehälterbrand in Rehberg

von Alexandra Ernst und Manfred Wimmer Zuletzt am Montag, 14. Dezember 2020 geändert.
Bislang 985x gelesen.

Zu einem „Müllbehälterbrand“ in der Plankstraße in Rehberg ist in den frühen Abendstunden des 8. Dezember 2020 die Feuerwache Rehberg alarmiert worden.

Kurz vor 17.00 Uhr ging ein Notruf in der Bezirksalarmzentrale in Krems ein. Der Disponent alarmierte daraufhin die Feuerwache Rehberg, die kurz darauf mit  zwei Einsatzfahrzeugen ausrücken konnte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).  

Asche ist in einem Plastikkomposter entsorgt worden und fing Feuer. Durch das beherzte Eingreifen der Anwohner konnte einerseits das Feuer gelöscht und der Übergriff auf das Nachbargebäude verhindert.

An der Einsatzstelle angelangt, wurden die Nachlöscharbeiten mittels der Kübelspritze durchgeführt und anhand einer Wärmebildkamera konnte "Brand Aus" bestätigt werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach knapp einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte in die Feuerwache Rehberg einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Kleinlöschfahrzeug

FW Rehberg

Polizei