Mit dem Messer zur Schießerei - die Wahl der Waffen zur Brandbekämpfung

von Alexandra ErnstZuletzt am Donnerstag, 11. Februar 2021 geändert.
Bislang 1041x gelesen.

Am Donnerstag, den 4. Februar 2021 fand eine Schulung über das Thema "Mit dem Messer zur Schießerei? - die Wahl der Waffen zur Brandbekämpfung im Erstangriff" statt.
 

Aufgrund der stark eingeschränkten bzw. nicht vorhandenen Möglichkeit Übungen durchzuführen, wurde diese Schulung, online abgehalten.

Für diesen Vortrag konnte eine qualifizierte Kameradin aus Norddeutschland, Wiebke Thönißen, u.a. Brandschutzsachverständige, aktives Feuerwehrmitglied der Feuerwehr Tornesch, Buchautorin und Mitglied bei "Feuerwehrhandwerk.de", gefunden werden. 

Es wurde die Physik des Feuers, wie viel Wasser für welches Feuer verwenden, Strahlrohrhandling (kraftsparende Form zur Schlauchführung) sowie die taktische Vorgehensweise im Brandeinsatz erläutert. 

Ein großer Teil der Schulung umfasste das Thema "Taktische Vorgehensweise im Brandeinsatz".
Es wurden die verschiedensten Varianten erklärt, wie zum Beispiel:  Klassischer frontaler Innenangriff, Frontaler Innenangriff mit Ventilation, Qualifizierter Außenangriff, Kombination Innenangriff mit taktischer Ventilation (inkl. Rauchverschluss), Kombination Innenangriff mit Fensterimpuls und taktischer Ventilation.
 

Auch auf das Suchen und Retten von eventuell in Not geratenen verletzten Personen wurde eingegangen.

Alle Vorgehensweisen wurden mit eindrucksvollen Beispielen, Videos und Darstellungen unterlegt. 

Unter reger Beteiligung der Mitglieder der Feuerwehr Krems konnten neue Erkenntnisse gewonnen werden und so eine interessante "Online-Übung" durchgeführt werden.