Kaminbrand in der Oberen Landstraße

von Thomas WechtlZuletzt am Freitag, 23. April 2021 geändert.
Bislang 930x gelesen.

Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems am Abend des 20. April zu einem Kaminbrand alarmiert wurden, konnte bereits nach wenigen Minuten das erste Löschfahrzeug in Richtung obere Landstraße über das Steinertor ausrücken (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). 
Die Drehleiter fuhr über den Dreifaltigkeitsplatz zum Einsatzort zu.
Sofort war der Brandgeruch wahrnehmbar, die Leiter wurde in Stellung gebracht und die Erkundungen wurden eingeleitet. Ebenso ging der ebenfalls angeforderte Rauchfangkehrer und ein Teil der Mannschaft von innen vor, um den Rauchfang zu kontrollieren und eventuelle Schwelbrände zu lokalisieren. 
Zeitgleich wurde ein weiteres Löschfahrzeug nachgefordert. 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Rasch stellte sich allerdings heraus, dass keine Schäden auffindbar waren und vom Rauchfang keine Gefahr mehr ausging. Somit konnte die Mannschaft wieder abrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 


Eingesetzte Kräfte:

14 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache