Kremser Drehleiter unterstützt Feuerwehr Paudorf und Höbenbach bei Sturmschaden

von Melissa DeiblerZuletzt am Donnerstag, 6. Mai 2021 geändert.
Bislang 873x gelesen.

Aufgrund des starken Windes in der Nacht vom 2. Mai 2021 brach in der Ortschaft Paudorf der Wipfel des traditionellen Maibaumes ab und blieb in der Sicherheitskette hängen. An dieser Stelle forderte der Kommandant der Feuerwehr Paudorf die Drehleiter zur Unterstützung an. 

Unverzüglich nach der Alarmierung durch den Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems rückte die Drehleiter sowie ein Versorgungsfahrzeug zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).
Am Einsatzort wurde die Krone des Baumes fachmännisch abgetrennt.

Als der Wipfel entfernt war, wurde die Drehleiter ebenfalls nach Eggendorf geschickt, um auch hier die dünne Maibaumspitze zur Sicherheit der Bevölkerung mittels Motorkettensäge zu entfernen. 

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach der erfolgreichen Unterstützung konnten die beiden Fahrzeuge in die Hauptwache einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 


Eingesetzte Kräfte:

5 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Versorgungsfahrzeug

FW Hauptwache

FF Höbenbach
FF Paudorf