Einsatzübung in einem Kremser Einkaufszentrum

von Manuel Kitzler und Thomas WechtlZuletzt am Montag, 12. Juli 2021 geändert.
Bislang 964x gelesen.

Die Hauptwache führte am Donnerstagabend, den 24. Juni 2021 mit der Betriebsfeuerwehr Bühl Center im gleichnamigen Einkaufszentrum eine Einsatzübung durch. Diese wurde vom 3. Zug der Hauptwache ausgearbeitet und während der Übung von verschiedenen Ausbildern als Übungsbeobachter begleitet.

Um 19:10 wurde die BTF Bühl Center durch einen Alarm zur Übung in das Parkhaus gerufen. Kurz nach Ankunft im Berufungsort, rief die Kommandantin der Betriebsfeuerwehr die Feuerwehr Krems zur Hilfeleistung nach. Diese rückte mit mehreren Fahrzeugen in Richtung Übungsobjekt aus.

Zur Übungsannahme: Ein PKW fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit im Parkhaus, rammte mehrere Personen und kam schließlich bei einem Pfeiler zu stehen, wo er noch eine Person einklemmte. Der ersteintreffende Fahrzeugkommandant der Feuerwehr Krems erkundete nochmals die Lage. Während sich ein Teil der Mannschaft um die zahlreichen Leicht- und Schwerverletzten kümmerte, wurde durch ein anderes Team ein Sammelplatz für die Verletzten eingerichtet.

Als die Verletzten behandelt und aus dem Gefahrenbereich gebracht waren, wurde ein Rauchaustritt simuliert. Da es für die Einsatzkräfte eine gefährliche Situation wurde, beschloss der Einsatzleiter zum Schutz seiner Einsatzkräfte den Rückzug. Ein Kamerad wurde trotz der Warnung bewusstlos und blieb regungslos im Gefahrenbereich zurück.

Rasch wurde eine Löschleitung gelegt, Atemschutzgeräte angelegt und die Rettung des zurückgebliebenen Kameraden eingeleitet. Zwei Atemschutzgeräteträger brachten den Bewusstlosen aus dem Gefahrenbereich, wo er vom Rettungsteam zur weiteren Behandlung in Empfang genommen wurde. Anschließend kehrten die Geräteträger in den Gefahrenbereich zurück, um der eingeklemmten Person im Fahrzeug zu Hilfe zu eilen. Als der Zugang zum Fahrer geschaffen war, zogen ihn die Kräfte aus dem Fahrzeug und brachten ihn ebenfalls aus dem Gefahrenbereich.

Im direkten Anschluss wurde das Fahrzeug auf Radroller gestellt um es manövrierfähig zu machen. Last 6, der neue Pickup der Kremser Einsatzkräfte war als einziges Fahrzeug niedrig genug, um in die Tiefgarage einzufahren. Der Pickup wurde mittels Rundschlinge mit dem Unfallfahrzeug verbunden und brachte es in Begleitung von 4 Atemschutzgeräteträgern der Betriebsfeuerwehr und FF Krems aus der Garage. Im Freien wurde das Wrack auf das bereitgestellte Bergeplateau verladen und von der Übungsstelle verbracht.

Nach einer kurzen Nachbesprechung und Verpflegung , welche von der Centerleitung dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt wurde, rückten die Einsatzkräfte in die Hauptwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.


Eingesetzte Kräfte:

30 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Versorgungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

BTF Bühl Einkaufscenter AG Krems