Nächtlicher Brandeinsatz im Ortsgebiet von Egelsee

von Feuerwache EgelseeZuletzt am Donnerstag, 26. August 2021 geändert.
Bislang 1227x gelesen.

Nächtlicher Brandeinsatz für die Feuerwache Egelsee: Zwei junge Männer führten am Sonntag, 15.08.2021, in der Nähe eines Waldes Abbrandarbeiten durch. Diese sind aufgrund der sogenannten Waldbrandverordnung aber strengstens verboten. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Feuerwache EgelseeFeuerwache EgelseeFeuerwache EgelseeFeuerwache EgelseeFeuerwache Egelsee

Ein Anrainer verständigte gegen 21.45 Uhr die Feuerwehr. Der Disponent der Bezirksalarmzentrale Krems alarmierte daraufhin die Feuerwache Egelsee (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Da der Einsatzort gleich beim Feuerwehrhaus war, waren die Einsatzkräfte rasch an Ort und Stelle und löschten das Feuer ab. Die jungen Männer wurden darauf hingeweisen, dass im Bezirk Krems seit dem 23.06.2021 die Waldbrandverordnung in Kraft ist. 

Diese besagt, dass wegen der Trockenheit und der damit verbundenen erhöhten Gefahr von Waldbränden in den Waldgebieten des Bezirkes Krems sowie in deren Gefährdungsbereichen jegliches Feuerentzünden und auch das Rauchen verboten ist. Übertretungen dieser Verordnung werden mit Geldstrafen bis zu 7.270,00 Euro oder mit bis zu vier Wochen Arrest bestraft. 

Der Gefahrdungsbereich ist laut Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Krems überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder das Übergreifen eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen. Im konkreten Fall hatte der aufkommende Sturm die Situation zusätzlich verschärft.


Eingesetzte Kräfte:

13 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Mannschaftstransportfahrzeug
1 Tanklöschfahrzeug

FW Egelsee

Polizei