Menschenrettung mittels Drehleiter

von Tobias WalzerZuletzt am Dienstag, 7. September 2021 geändert.
Bislang 808x gelesen.

In den Morgenstunden des 31. August 2021 wurde die Hausmannschaft der Hauptwache von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einer Personenrettung mittels Drehleiter alarmiert. Nur kurze Augenblicke nach dem Alarm rückten die neue Drehleiter sowie Tank 4 zum Einsatzort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes musste eine verunfallte Person aus dem 5. Obergeschoss eines Wohnhauses schonend mittels Drehleiter gerettet werden. Eine Rettung durch das Stiegenhaus war aufgrund beengter Platzverhältnisse nicht möglich. Mit gekonnten Handgriffen wurde von den frisch geschulten Einsatzkräften die Krankentrage des Rettungsdienstes am Korb der Drehleiter montiert. Die genau durchgeplante Rettung funktionierte in weiterer Folge einwandfrei, sodass der Patient nur wenige Minuten später mit dem Rettungswagen abtransportiert werden konnte.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund 30 Minuten konnte die Menschenrettung erfolgreich abgeschlossen werden, und alle Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

5 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache

Rotes Kreuz Krems